23.04.2017
Mediathek

Anwohnerinformationen

Ersatztermin für die Bürgerversammlung in Haidhausen: 18. Mai 2017

Der Ersatztermin für die abgesagte außerordentliche Bürgerversammlung für den Stadtbezirk 5 (Au – Haidhausen) zum Thema „2. S-Bahn-Stammstrecke in Haidhausen“ steht fest. Die Veranstaltung soll nun am Donnerstag, 18. Mai, 19 Uhr, in der TonHalle, Grafinger Straße 6, 81671 München stattfinden. Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger stehen Oberbürgermeister Dieter Reiter, der die Versammlung auch leitet, und Joachim Herrmann, Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr zur Verfügung. Auf dem Programm steht auch ein Vortrag der Deutschen Bahn AG.

Die außerordentliche Bürgerversammlung war zunächst für den 22. Februar 2017 anberaumt, musste aber wegen Überfüllung der Räumlichkeiten abgesagt werden. Sie wird nun mit größerem Platzangebot in der TonHalle nachgeholt. Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtbezirks werden in den nächsten Wochen eine schriftliche Einladung erhalten.

Text mit freundlicher Genehmigung von: Rathaus-Umschau der Landeshauptstadt München

Grafik: Die Deutsche Bahn und die Stadtwerke München (SWM) verlegen ab dem 8. März 2017 Leitungen rund um den Marienhof.

Einschränkungen ab 8. März 2017: Deutsche Bahn und Stadtwerke München verlegen Leitungen am Marienhof

Für den Bau der 2. Stammstrecke werden zunächst Sparten/Leitungen (Fernwärme/Trinkwasser/Abwasser, Strom/Licht, Telekommunikation) im Bereich des Marienhofs umverlegt, um Platz für die künftige Baugrube zu schaffen. Die Stadtwerke München (SWM) nutzen die notwendigen Aufgrabungen zusätzlich, um in diesem Bereich Fernkälteleitungen mit zu verlegen. Diese Arbeiten an den Versorgungsleitungen beginnen im März 2017 und werden voraussichtlich rund ein Jahr dauern.

Die Bauarbeiten unterteilen sich in zwei Phasen

  • Errichtung von provisorischen Fahr- und Gehbahnen
    Zunächst werden im März und im April provisorische Fahr- und Gehbahnen im Bereich der Schrammer-, Diener- und Weinstraße gebaut. Damit können die Fußgängerströme und der Individualverkehr für die Dauer der Spartenumlegungen aufrechterhalten werden.
  • Verlegung von Leitungen rund um den Marienhof
    Ab April beginnen dann die großräumigen Leitungsverlegungen rund um den Marienhof. In dieser Phase stehen für Fußgänger und Auto- sowie Radfahrer die provisorischen Fahr- und Gehbahnen entlang der Schrammer,- Diener- und Weinstraße zur Verfügung. Von Juli 2017 bis März 2018 findet neben weiteren Leitungsverlegungen unter anderem auch die Versetzung des Abwasserkanals in der Schrammerstraße statt. 

Die Zugänge zu den Häusern und Geschäften sowie zur U-Bahn werden während der gesamten Bauzeit sichergestellt. Die Nord-Süd-Querung der Altstadt für den Radverkehr, die unter anderem über die Sparkassenstraße führt, wird voraussichtlich von Anfang März 2017 bis Ende August 2017 aufgrund der Verlegung der Fernkälteleitung über die Sparkassenstraße nicht möglich sein. Für diesen Zeitraum wurde eine Alternativroute über die Residenzstraße und eine Behelfsfahrbahn in der Dienerstraße zum Marienplatz und dann durch das Alte Rathaus zum Viktualienmarkt festgelegt. 

Bau der Station unter dem Marienhof und Infozentrum

Ab Frühjahr 2018 beginnt der Bau der Station unter dem Marienhof. Bereits seit Mitte Januar 2017 errichtet die Deutsche Bahn an der Dienerstraße, Ecke Landschaftstraße, oberhalb des U-Bahn-Eingangs ein Infozentrum für das Projekt. Das Infozentrum wird im Rahmen des offiziellen Baubeginns samt Bürgerfest am 5. und 6. April 2017 eröffnet.

Für die Feierlichkeiten am Marienhof finden im März die Aufbauarbeiten auf der Grünfläche statt. Nach dem offiziellen Baubeginn wird die Fläche dann für weitere Vorbereitungsarbeiten für den Bau der neuen unterirdischen Station benötigt. Der Marienhof ist somit ab März 2017 nicht mehr als Grün- und Freizeitfläche verfügbar. Dort wird sich zum einen die Baustelleneinrichtung für die Spartenverlegungen befinden, zudem wird die Fläche für Probebohrungen und noch erforderliche archäologische Untersuchungen genutzt.

Diese Informationen erhalten Sie auch noch einmal in der Pressemitteilung.

Auf Bauwagen-Infotour durch München – 2. Stammstrecke informiert über aktuellen Planungsstand

Das Projekt „2. Stammstrecke München“ tourt ab 13. Januar 2017 mit einem Bauinfowagen durch die Landeshauptstadt und macht Station am Marienhof, in Laim, am Hauptbahnhof und in Haidhausen. Anwohner und Passanten können sich sowohl zum aktuellen Planungsstand der Bautätigkeiten in ihrem jeweiligen Stadtbezirk als auch zu allgemeinen Fragen rund um die 2. Stammstrecke informieren.

Vor Ort stehen Projektexperten für Fragen zur Verfügung. Ziel der Bauwagen-Infotour ist es, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, auch wenn die Hauptbaumaßnahmen erst 2018 beginnen werden. Bis Ende Februar 2017 gab es sieben Termine:

  • Freitag, 13. Januar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Marienhof
  • Donnerstag, 19. Januar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Ecke Wotanstraße/Margarethe-Danzi-Straße (unweit des Laimer Bahnhofs)
  • Donnerstag, 26. Januar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Schützenstraße (Hauptbahnhof)
  • Donnerstag, 2. Februar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Orleansplatz (gegenüber des U-Bahn-Zugangs)
  • Donnerstag, 9. Februar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Weißenburger Platz (in Richtung Rosenheimer Platz)
  • Donnerstag, 16. Februar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Weißenburger Platz (in Richtung Rosenheimer Platz)
  • Donnerstag, 23. Februar 2017, 16 bis 20 Uhr
    Ecke Elsässer Straße/Breisacher Straße


Der Bauinfowagen der 2. Stammstrecke tourt im April und Mai 2017 wieder in Haidhausen:

  • Dienstag, 25. April 2017, 16 bis 20 Uhr
    Orleansplatz (gegenüber des U-Bahn-Zugang)
  • Donnerstag, 4. Mai 2017, 16 bis 20 Uhr
    Weißenburger Platz (in Richtung Rosenheimer Platz) Station 

Auch dieses Mal werden wieder Projektexperten für die Fragen der Anwohner und Betroffenen vor Ort zur Verfügung stehen.

Grafik: Vorarbeiten für den geplanten Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke – die Deutsche Bahn und die Stadtwerke München verlegen eine Fernwärme- und Fernkälteleitung sowie einen Abwasserkanal.

Einschränkungen für Auto- und Busverkehr ab 4. Oktober 2016: Deutsche Bahn und Stadtwerke München verlegen Leitungen am Hauptbahnhof

Die Deutsche Bahn und die Stadtwerke München verlegen ab 4. Oktober 2016 eine Fernwärme- und Fernkälteleitung sowie einen Abwasserkanal. Die Fernwärmeleitung liegt im späteren Baufeld für den geplanten Zugang zur unterirdischen Station der 2. Stammstrecke am Hauptbahnhof. Deshalb muss sie – gemeinsam mit den anderen Leitungen – verlegt werden.   

Die Arbeiten finden zum großen Teil auf dem Bahnhofsvorplatz sowie in Teilen auch in der Bayer- und Arnulfstraße statt. Dabei sind Beeinträchtigungen für Autofahrer, Nutzer der Buslinie 58 sowie Passanten rundum den Hauptbahnhof bis voraussichtlich Februar 2017 leider unvermeidlich:

  • 4. bis 18. Oktober 2016
    Die Bayerstraße stadteinwärts ist ab der Senefelderstraße gesperrt. Die Senefelderstraße wird zur Einbahnstraße und ist nur in Richtung Süden befahrbar. Schilder weisen die Autofahrer auf die Einschränkungen hin.
  • 19. Oktober 2016 bis Februar 2017
    Der Bahnhofsplatz ist für Autofahrer in Richtung Süden gesperrt. Auf dem Bahnhofsvorplatz entfallen der Taxistand sowie die Haltestelle der Buslinie 58. Der Bus wendet ab dem 18. Oktober an der Station „Hauptbahnhof Nord“. Der Verkehr in Richtung Norden ist von den Bauarbeiten nicht beeinträchtigt.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung. Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung entnehmen.

DB Info-Center im Münchner Hauptbahnhof

Am 5. Oktober 2015 öffnete das DB-Info-Center in der Gleishalle des Münchner Hauptbahnhofs in Höhe von Gleis 16. Interessierte können sich hier unter anderem über den geplanten Neubau des Empfangsgebäudes des Münchner Hauptbahnhofs und über die 2. Stammstrecke informieren. Neben Infotafeln, Visualisierungen und einem Architekturmodell werden auch Filme präsentiert. Darüber hinaus lädt ein Bürgerinformationstool zur Feedbackabgabe ein.